Archiv der Kategorie: Uncategorized

Daheim Altern in den Medien

Daheim Altern wurde am 14.05.2020 für einen Beitrag des ORF Salzburg interviewt.

Das Thema des Beitrags war der aus den Medien bekannte Korridor Zug für rumänische Betreuerinnen und Betreuer, sowie die weitere Entwicklung im Bereich Quarantäne und Grenzübertritte.

Nachzulesen, bzw. Nachzusehen sind die Beiträge unter den folgenden Links:

Mario Urban im Interview:

Salzburg Heute Beitrag vom 14.05.2020

ORF.AT 24-Stunden-Pflege bald vor dem Kollaps?

Ausgezeichnete Betreuerinnen und Betreuer auch in der Krise

Seit Ausbruch der Corona Krise leisten unsere Betreuerinnen und Betreuer Großartiges.

Viele haben bereitwillig Ihren Turnus verlängert, ohne zu wissen, wie sich die Situation weiter entwickeln wird. Gleichzeitig haben auch die Betreuerinnen, welche aufgrund der Reisebeschränkungen zu Hause bleiben müssen Ihre Unterstützung angekündigt und sind bereit die Betreuerinnen vor Ort abzulösen, sobald sich eine Möglichkeit zur Reise auftut.
Manche haben wir schon nach Österreich bringen können, wo sie zwei Wochen Quarantäne abgewartet haben, um dann in Ihren eigenen Familien, oder als Vertretung für Betreuerinnen in anderen Familien zu arbeiten.

masken final

Wir danken Ihnen allen für Ihren Einsatz und wissen, dass wir das nur schaffen werden, wenn Betreuerinnen, Familie und auch das Team von Daheim Altern alle gemeinsam an einem Strang ziehen.

Daher passen wir aufeinander auf und bleiben wir weiterhin gesund.

Ihr Team von Daheim Altern

Gelenke richtig mobilisieren

Eine sehr praktische Anleitung für die Mobilisierung von Gelenken finden Sie in folgendem Artikel.
Nicht nur für unsere Klienten, sondern für jeden anwendbar …

Quelle: Alverde Magazin 02/ 2020

Richtig Mobilisieren

HIRSCHHAUSENS-PFLEGESERIE-001

HIRSCHHAUSENS-PFLEGESERIE-002

Aktuelles aus den Nachrichten …

Eine App kann bei der Einstufung der Pflegestufe helfen…

Ein salzburgisch-oberösterreichisches Unternehmen hat ein digitales Pflegetagebuch entwickelt.
Details finden Sie in diesem interessanten Artikel von orf.at

Pflegestufen App

Herr Reitzer feiert seinen 90. Geburtstag …

… und Daheim Altern feiert mit.

Frau Dr. Nickel ließ es sich nicht nehmen Herrn Reitzer persönlich zu seinem 90. Geburtstag zu gratulieren und ihm mit einer mitgebrachten kleinen Überraschung diesen Freudentag zu versüßen.
Das gesamte Team von Daheim Altern gratuliert ebenfalls …

 

Daheim Altern Staatsmeisterschaft Standard

Daheim Altern unterstützt den Tanzsport

Dr Nickel - Vladimir SlonTanzen hält jung und fördert die geistige Aktivität, bestätigt neben Fr. Dr. Nickel auch Vladimir Slon, mehrfacher österreichischer Staatsmeister in den Standardtänzen und über zehn Tänze.

Am 09. November fanden die österreichischen Meisterschaften der Senioren und die österreichische Staatsmeisterschaft der Allgemeinen Klasse in Zell am See statt.

Zu bewundern waren die besten Tänzerinnen und Tänzer der Standardtänze, die Österreich aufzubieten hat.
Bereits am Nachmittag traten die Senioren Tänzer in 3 Altersklassen gegeneinander an (ab 30 Jahre, ab 40 Jahre, ab 50 Jahre).

In der Abendveranstaltung durfte das Publikum neben diesen Seniorenklassen auch die ältesten Turniertänzer Österreichs bewundern. In der Klasse der über 60 jährigen traten 7 Paare gegeneinander an und kürten den österreichischen Meister in dieser Altersklasse.

Dr. Nickel - Urban MarioDas Highlight des Abends war allerdings die Kür des neuen österreichischen Staatsmeisters in den Standardtänzen.
Daheim Altern trat als Sponsor auf und Hr. Urban hat aktiv an zwei Bewerben der Altersklassen der Senioren teilgenommen.

Hier finden Sie hier weitere Informationen zum Bewerb
Staatsmeisterschaft Standardtänze 2019

Der Livestream der gesamten Veranstaltung zum nachsehen
Livestream Staatsmeisterschaft 2019

Auch Sport muss sein bei der Betreuung

Eduard und Frau Dr. Neumayr beim Besuch im Schwimmbad

 

DAHEIM Altern tanzt…

image

Quelle: “ Kitzbüheler Anzeiger „, Nr. 24, Do., 16. Juni 2016

Neuigkeiten aus der SVA

image

Aktuelles aus meiner SVA
Quelle: „Salzburger Wirtschaft“ Nr. 17, 29.04.2016

COPD Chronische Lungenerkrankung

image

Quelle: „Bezirksblätter Pinzgau / 25. / 26. Mai 2016 / Seite 36“